Hotel Atlantic Hamburg bleibt bei Kempinski

Aufatmen bei Kempinski: Das von Asklepios-Eigentümer Bernard grosse Broermann kürzlich gekaufte Hotel Atlantic Hamburg bleibt im Kempinski-Management. Dies stellte nun die Hotel-Holding Dr. Broermann Hotels & Residences klar.

Ebenso wie die bisherigen beiden Broermann-Hotels im Taunus, Falkenstein Grand Kempinski und Villa Rothschild Kempinski, baue man auf den "vertrauensvollen Partner Kempinski" weiterhin.

„Ziel im Rahmen des Kempinski-Managementvertrags ist die nachhaltige Positionierung des Hotel Atlantic Kempinski an der Spitze der internationalen Luxushotellerie", sagte Lars Leyendecker, Director of Business Development & Communications
 bei Broermann Hotels.
So soll die zukünftige Entwicklung des herausragenden und traditionsreichen Landmark-Hotels in Hamburg weiter entwickelt werden.

Vor zwei Tagen wurde die Übernahme des seit Jahren zum Verkauf stehenden Tophotels bekannt gegeben. Offenbar hatte Broermann einen ebenfalls interessierten Bauunternehmen und Hotelbetreiber aus Bremen überboten. Die Kaufsumme wird nicht genannt.

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am