Hilton gelingt größter Hotel-Börsengang - Wall-Street-Comeback

Der Börsengang von Hilton Worldwide am 12. Dezember 2013 an der New York Stock Exchange verlief wie erwartet erfolgreich. Die Aktie wurde zu je 20 US-Dollar ausgegeben. Der Kurs stieg noch am Ausgabetag auf 21,70 Euro (+8%).

Der Erlös vom Börsengang liegt bei 2,34 Milliarden US-Dollar. Der US-Hotelkonzern kehrte damit nach sechs Jahren wieder an die Börse zurück. Blackstone hatte Hilton 2007 für rund 27 Milliarden US-Dollar gekauft und von der Börse genommen. Nach dem heutigen Aktienkurs wäre Hilton insgesamt wieder 20 Milliarden US-Dollar wert. An die Börse gebracht wurden nur 11,5 Prozent der Anteile. Nach dem Listing wird Blackstone noch 76,2 Prozent an der Hotelkette halten.

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am