Gesparte Provisionen für HRS & Co.: Hotels in Regensburg spenden 15.000 Euro - Weiter Fokus auf Direktvermarktung unter hotels-in-regensburg.com

Die Rebellen sorgen für gute Stimmung - zumindest in Regensburg: 36 Hotels der bayrischen Stadt (Unesco-Welterbe!) haben nun 15.000 Euro an zwei örtliche Hilfsorganisationen gespendet - die Summe entspricht den Provisionen, die man Buchungsportalen wie HRS hätte zahlen müssen. Ende September hatten die Hoteliers ihre Häuser in den einschlägigen Buchungsportalen gesperrt und zu Direktbuchungen aufgerufen.

Die Protestaktion fand durchaus bundesweit Beachtung. Ob jedoch die Buchungsentwicklung in dem Zeitraum 20. bis 30. September erfolgreich war, bezweifeln Marktbeobachter. Fünf bis zehn Prozent Buchungsrückgänge wurden angeblich verzeichnet. Die Hotels wollen mit der eigenen Buchungsplattform www.hotels-in-regensburg.com mehr Unabhängigkeit von den Buchungsmittlern erreichen.

 

Ein weiteres Ziel sei es, die durchschnittlich 15 Prozent Buchungsprovision auf rund fünf Prozent zu drücken. "Den endgültigen Anstoß zu diesem Schritt gab uns HRS, als sie 2012 an die Hotels neue Verträge schickte, die zwei Klauseln beinhalteten: „Best price und last room avalibilty sowie die Erhöhung der Provision um drei Prozent. Mittel- und langfristig kann da kein Hotel überleben", sagte Annette Ebmeier vom Hotel Orphée gegenüber der "Mittelbayerischen Zeitung".

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

gastronomie & hotellerie
Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
tophotelprojects.com - All Hotel Construction Projects Worldwide
tophotelchains.com - All Hotel Chains and Groups Worldwide
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am