Der Upstalsboom-Weg - Vom Mitarbeiter-Debakel zum Musterunternehmen - Wertschöpfung durch Wertschätzung

Wie man zufriedene Mitarbeiter und begeisterte Kunden erreicht: Vor vier Jahren waren es die vernichtenden Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung, die Bodo Janssen, Geschäftsführer der Hotelkette Upstalsboom (http://www.upstalsboom.de), sehr betroffen gemacht haben; die Mitarbeiter fühlten sich schlecht geführt. Die Erkenntnis, dass der "Fisch am Kopf zu stinken" anfing, sprich bei ihm, war sehr ernüchternd und schmerzhaft und Bodo Janssen beschloss, sich und Upstalsboom zu ändern. Eineinhalb Jahre ging er regelmäßig in ein Benediktinerkloster, um von Pater Anselm Grün und dem "Team Benedikt" neue Sichtweisen zu erlangen. Parallel hierzu beschäftigten er und seine Mitarbeiter sich mit Corporate Happiness, das auf Basis der positiven Psychologie Menschen dabei unterstützt, glücklicher zu werden. Im Spannungsfeld zwischen Spiritualität und Wissenschaft begannen sie mit immer mehr Upstalsboomern einen neuen Weg zu beschreiten, den "Upstalsboom-Weg".

Seitdem konnten er und sein Team auf ihrem neuen Weg einen unternehmenskulturellen Paradigmenwechsel einleiten. Gemeinsam haben sie eine Kultur der Authentizität entwickelt, in der immer mehr Mitarbeiter im Unternehmen das leben können, was ihnen als Mensch wichtig ist, was ihnen Freude bereitet und wofür sie ein Talent haben. Immer mehr Mitarbeiter konnten sich auf dem Upstalsboom Weg vom Leben im Hamsterrad zum Fels in der Brandung bewegen. Das Prinzip, mit dem die Upstalboom GmbH diesen Weg beschritten hat, lässt sich mit 'Wertschöpfung durch Wertschätzung' gut beschreiben, die 'queren' Gedanken und gebrochenen Muster lassen sich wie folgt gegenüberstellen: Führung ist Dienstleistung, kein Privileg; Humanpotential statt Humanressource; die Lebenszeit sehen und nicht zwischen Arbeits- und Freizeit differenzieren; den Menschen sehen und ihn nicht in Generation und Geschlecht clustern.


Das alles konnte Bodo Janssen und sein Team bisher erreichen: Mitarbeiterzufriedenheit +80%, Senkung der Krankheitsquote von 8% auf unter 3%, Anzahl der Bewerbungen +500%, Steigerung der Gästezufriedenheit auf 98%. Verdopplung der Umsätze innerhalb von drei Jahren bei signifikanter Steigerung der Produktivität. 


Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am