Benedikt Rudolph gewinnt Deutschen Hotelnachwuchs-Preis 2015

Verdienter Vorsprung: Benedikt Rudolph, F&B Manager im Intercontinental Berlin, ist strahlender Sieger beim Deutschen Hotelnachwuchs-Preis. Er setze sich mit seiner äußerst engagierten Bühnenpräsentation zum Thema “Upselling und Cross-Selling” deutlich gegen die beiden anderen Nominierten Fanny Neumann (Veranstaltungsleiterin im Mercury Tagungshotel Krefeld) und Julia Watermann (Reservations Manager der 25hours Hotels) durch. Damit krönte sich Rudolph ganz persönlich sein Familienglück – er wurde just einige Stunden zuvor glücklicher Vater einer zweiten Tochter. 

Benedikt Rudolph treibt ein starker Wille: In gerade einmal zehn Jahren – er schloss 2003 seine Lehre zum Hotelfachmann im Hotel Ambiente am Kurpark Bad Wilsnack ab – stieg bis in die Managementetage eines Hotels von Weltruf auf. Seinem Generaldirektor Robert P. Herr ist es bewusst, dass Rudolph weitergehen wird – und wohl eine neue Topposition in einem großen Hotel erobern wird.


Mit dem Hotelnachwuchs-Preis wollen die Hoteldirektorenvereinigung (HDV) und die AHGZ den Managementnachwuchs gezielt fördern. Der weithin beachtete Preis wurde nun zum vierten Mal im Rahmen der HDV-Frühjahrstagung im Grand Elysee Hotel in Hamburg vergeben. Bei einem festlich angerichteten Diner durften die Tagungsteilnehmer über die Vorträge der Nominierten final abstimmen; Mentoren und Angehörige wurden freilich vom Votum ausgeschlossen.


Benedikt Rudolph (31) ist F&B-Manager im Hotel InterContinental Berlin, wo er 2010 als Restaurant & Roomservice Manager startete. Der gelernte Hotelfachmann war zuvor in namhaften Hotels tätig – unter anderem als Maitre d’Hotel im Lindner Leukerbad, als Restaurantleiter im Waldhaus Flims und als F&B Outlet Supervisor im Hilton Frankfurt. Weitere Stationen waren das Kempinski Gravenbruch, das Seehotel Niedernberg und das Schlosshotel Weyberhöfe, beide bei Aschaffenburg.


Er überzeugte die Jury durch die Zielstrebigkeit bei seinen bisherigen Karrierestationen und am Abend das Publikum durch einen überzeugenden Auftritt. Er erhält ein Stipendium für Sommerkurse an der Cornell-University sowie eine Jahres-Mitgliedschaft in der HDV.


Die beiden anderen Mitbewerber belegten beide den zweiten Platz. Beide reisen nach Lausanne, wo sie Sommerkurse an der dortigen Ecole Hôtelière belegen können.


Fanny Neumann (32) ist Veranstaltungsleiterin im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld. Für die Accor-Hotellerie, bei der sie auch ein Management Traineeship absolvierte, ist sie bereits seit mehreren Jahren tätig und hat sich dort sukzessive hochgearbeitet. Neumann, gelernte Hotelfachfrau, blickt überdies auf Auslandsaufenthalte in Australien, Spanien und Österreich zurück – unter anderem als Jugendreiseleiterin.


Julia Watermann (30) ist Reservations Manager bei der 25 Hours Hotels Company. Vor ihrer Zeit in Hamburg war sie stellvertretende Reservierungsleiterin im Excelsior Hotel Ernst in Köln und Reservation Agent im Kameha Grand Bonn. Ihre Hofa-Lehre hat Watermann bei der Accor-Marke Mercure absolviert.


Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am