Tunesien leidet unter Quallenplage

Quallen überschwemmen das Mittelmeer. In Tunesien ist das Ausmaß derart groß, dass Fischer, Forscher und Ministerien dringend nach Auswegen suchen. Im Hochsommer herrschen für die Tiere ideale Bedingungen. Der Klimawandel trägt zusätzlich dazu bei, die Populationen im ganzen Mittelmeer zu verbreiten. 

In Tunesien ist das Ausmaß derart groß, dass Fischer, Forscher und Ministerien dringend nach Auswegen suchen. Es sind vor allem die ‚eingewanderten‘ Quallenarten, die den Fischern Probleme machen. Außerdem bevölkern sie die Badebuchten und vertreiben die Touristen. Ein EU-Projekt der Mittelmeerstaaten gemeinsam mit Tunesien versucht nachhaltige Lösungen zu finden. Professor Nejib Daly ist Meeresbiologe an der tunesischen Universität in Bizerte. Mitarbeiter seiner Fakultät legen Netze aus, die in drei bis fünf Metern Tiefe das Eintreiben der Arten in die Fischgründe und die Baderegionen verhindern sollen. In Zusammenarbeit mit dem Nationalen Landwirtschafts-Institut will Tunesien die Quallenplage zudem wirtschaftlich nutzen. Aus den Quallen werden kollagene Substanzen für die Kosmetikindustrie gewonnen und daran können auch die Fischer mitverdienen.

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am