Kenia: Leere Hotels und leere Strände - Die Angst kehrt zurück

Idyllische Strände. Sonne. Palmen. Das ist Kenia. Urlaubsland – auch für viele Deutsche. Jetzt wächst die Unsicherheit. Eine Anschlagsserie erschüttert das Land. Bisher war kein Touristenort von den Angriffen betroffen. Und trotzdem: Kenias Küste ist leer. Und diese Leere liegt nicht an der Nebensaison. Harald Kampa ist Hotelmanager – seit 25 Jahren. Höhen und Tiefen gab es schon immer, sagt er. Aber selten so wie jetzt. Vor allem seitdem mehrere westliche Länder ihre Reisehinweise verschärft haben, bleiben die Touristen fern. Harald Kampas Hotel Diani Sear Resort ist fast leer. Andere an der Küste mussten schon zu machen. Und die Aussichten sind nicht gut. „Wie erklären sie sich das?“ „Die Leute lesen in der Presse und sehen im Fernsehen und insgesamt das Image von Kenia als Feriendestination ist nicht besonders gut im Moment.“ Das Schlimmste für ihn wäre, sagt Harald Kampa, wenn er seine Angestallten entlassen müsste. Der Tourismus ist eine der wichtigsten Einnahmequellen in Kenia. Um 30 Prozent ist er in diesem Jahr schon eingebrochen. Eine Katastrophe für das Land, wenn es so weiter geht.

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am