Radio Podcasts - Audio-Berichte

Alle Audio-Bericht von HOTELIER TV & RADIO

HRS und hotel.de rausgeschmissen - Interview mit A&O-Vorstand Oliver Winter

Kein Fairplay: Oliver Winter, Chef der A&O Hotels und Hostels, wirft HRS-Chef Tobias Ragge, künstlich die Provisionen hochhalten zu wollen. Nach rund einem Jahr Streit über eine Vorabfrage zur Bettensteuer schmiss der Hotelier nun das Buchungsportal samt Tochterportal hotel.de raus. Im Interview mit HOTELIER TV & RADIO erläutert er die Hintergründe. Oliver Winter ist ein - streitbarer - Vorkämpfer der Hotellerie und erreichte bereits in etlichen Prozessen gegen Holidaycheck.de wichtige Meilensteine. A&O ist derzeit bei dem Bewertungs-Hotelvermarktungs-Portal nicht gelistet, die Low-Budget-Hotels können ergo nicht mehr bewertet werden. Doch dies ist Winter nicht genug: Er will eine Grundsatzentscheidung vom Bundesgerichtshof erreichen.

Preise steigen, später geöffnet - Wie sich der Mindestlohn auf Hotels und  Gastronomie auswirkt - Arbeitgeber müssen Lohnkosten sparen

Befürchtungen eines Gastronomen: Leonhard Fuß, Betreiber des "Schnitzelhauses No 1" in Riesa/Sachsen (http://www.schnitzelhaus-no1.de), füchtet die finanziellen Konsequenzen in einer angespannten Geschäftslage. Viele Gastronomen befürchten, dass sie den Mindestlohn nicht bezahlen können - auch der Betreiber des Berghotels Bastei (http://www.bastei-berghotel.de), Dieter Schröter. Die Lohnkosten werden um rund 12% steigen. Die Preise für die Kunden werden wohl fürs Erste um 7-8% steigen, vielleicht noch weiter. Um Lohnkosten zu sparen, werden z.B. gastronomische Outlets später geöffnet.

Über den Tech Savvy Hotelier - Techniktrends 2015 für das Hotelmanagement - Interview mit Keith Gruen von hetras

Seit Langem ist die Rede vom "Tech Savvy Hotelier" - wie technisch versiert muss man heute im Hotelmanagement sein? Dies kann Keith Gruen von hetras, den Software-Machern der "New Generation Hotels", am besten beantworten. Er zeigt die Techniktrends 2015 für die Hotellerie auf. Hören Sie den Beitrag jetzt bei HOTELIER TV & RADIO.

Das sind die drei Trends 2015:
1. Die mobile Gastreise wird „in“.
2. Klassische Hotels bieten, wie das die meisten New Generation Hotels schon tun, immer mehr auch traditionelle Services mobil an (Konferenzräume, Fitnessbereiche oder Room Service).
3. Anstelle von großen monolithischen Systemen treten schlanke, mit intelligenten Schnittstellen versehene Applikationen.

Mehr dazu lesen Sie hier: http://hottelling.net/2014/12/18/hotelszene-2015-die-mobile-gastreise-setzt-sich-durch/

Serviced Apartments - Neues Must-have im Hotelmix - Interview mit Tim Düysen und Nicole Piefrement

Das Angebot im Serviced Apartment-Markt wird das Reise- und Buchungsverhalten verändern. Weg von uniformen Hotel- und Wohnstandards hin zu einem zeitgemäßen und flexiblen Wohnen auf Zeit, bei der individuelle Bedürfnisse und Serviceleistungen im Vordergrund stehen und im Baukasten-System gebucht werden können. Mit Blick auf den Arbeitsmarkt werden Erfolg und Notwendigkeit der Apartment-Branche innerhalb der Hospitality Industry deutlich, denn Flexibilität und Mobilität sowohl von Unternehmen als auch deren Mitarbeitern sind heute mehr gefragt denn je. Zu dem enormen Erfolgschancen im Extended-Stay-Hotelmarkt geben Tim Düysen, Direktor Marketing & Distribution bei Derag Livinghotels, und Nicole Piefrement, Director of Operations & Business Development bei The Living Hotels, Auskunft.

Revenue Management at it's best: Hotelmarketing-Experte Sascha Theis zu den Tücken im Hotel-Vertrieb

Mehr Gäste, mehr Umsatz, mehr Ertrag: Immer mehr Hotels nutzen die professionellen Tools des Revenue Management, um die Ergebnisse (endlich) zu steigern. Über die Tücken im Vertriebs-Alltag berichtet Sascha Theis, Hotelmarketing-Experte der renommierten Hamburger Agentur Be:Con (http://www.be-con.de/revenue-management-betreuung.html), im Interview mit HOTELIER TV & RADIO.

Umami - der fünfte Geschmackssinn

Wir sind auf die Suche gegangen nach einem Begriff in der Küche, der immer mehr Bedeutung gewinnt in der Gastronomie - Umami. Der ist aber nicht so leicht zu beschreiben ...

Hotels, Hotels, Hotels - Eine Hör-Reise durch die besondere Welt der Hotellerie

Hotels rund um die Welt haben unsere Reporter besucht und haben spannende Bewohner getroffen: Sterne, Stars und Flüchtlinge...

Der Adlon-Traum - Über Hotelpianisten, ein aussterbender Berufsstand

Der Barpianist Claus Fischer mit einem Portrait über einen aussterbenden Berufsstand: Die Hauspianisten deutscher Luxushotels gehören zu einem musikalischen Berufsstand der aussterbenden Art. Einer von ihnen ist George Luca, festangestellt im Hotel Adlon Kempinski in Berlin. Claus Fischer hat dem Hotelpianisten bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut.

Ein Deutscher ist Koch des Jahres in der Schweiz - Interview mit Peter Knogl

Peter Knogl ist Schweizer Koch des Jahres 2015, gewählt vom Gourmet-Restaurant "Le Cheval Blanc" im Basler Grandhotel Les Trois Rois.

Sternekoch Sebastian Frank im Gespräch - Über das Sternerestaurant Horváth in Berlin

Im Gespräch mit dem Berliner Sternekoch Sebastian Frank, der seit Anfang des Jahres das Kreuzberger Restaurant "Horvath" (http://www.restaurant-horvath.de) in Eigenregie führt.

Restaurantkritiker Jürgen Dollase zu Gast: Am besten nicht gesalzen

Jürgen Dollase, Gastro-Kritiker für die "FAZ" ist sicher einer der besten Kenner der deutschen Gastronomie.

Wie schützt man sein Hotel vor Raubüberfällen? Interview mit Sicherheitsexperte Ulrich Jander

Raubüberfälle auf Hotels nehmen in ganz Deutschland zu. Gerade wurden in Berlin Serientäter gefasst - in flagranti bei einem Überfall auf ein Mercure Hotel. Wie kann man sich vor den Überfällen schützen. Dazu gibt der auf Hotelsicherheit spezialisierte TV-Experte Ulrich Jander (http://www.hotelchecker.tv) konkrete Hinweise. - Ein aktuelles Interview zu einem heißen Branchenthema von HOTELIER TV & RADIO.

Zeitgeschichte der Kulinarik: 19.11.1979 - Eckart Witzigmann erhält als erster deutscher Spitzenkoch drei Michelin-Sterne

Aufgerückt in den in den internationalen Gourmet-Olymp: Am 19. November 1979 erhielt Eckart Witzigmanns Schlemmerlokal "Aubergine" als erstes deutsches Restaurant im Michelin-Führer drei Sterne.

Wie Chemiker den perfekten Wein nachbauen

Guter Wein entsteht mit Tradition und Handwerk? Mitnichten. Der Rohstoff - die Trauben - werden mit Hightech verbessert und veredelt. Und die Chemiker arbeiten schon daran, den perfekten Wein im Labor zu bauen.

Thomas Gerstgrasser, der Promi-Hotelier aus Südtirol, im Gespräch

"Immer wenn ich nach Gefühl entscheide, liege ich richtig." Dieses Gefühl hat Thomas Gerstgrasser geholfen, seinen großen Traum zu realisieren. Gemeinsam mit seiner Frau hat er vor sieben Jahren sein Hotel Arosea in Südtirol (http://www.arosea.it) eröffnet. "Immer wenn ich nach Gefühl entscheide, liege ich richtig." Dieses Gefühl hat Thomas Gerstgrasser geholfen, seinen großen Traum zu realisieren. Gemeinsam mit seiner Frau hat er vor sieben Jahren sein Hotel im idyllischen Ultental in Südtirol unweit von Meran eröffnet. Bei ihm trainieren und wohnen Stars wie Olympiasiegerin Lindsey Vonn. Als Sohn zweier Fabrikarbeiter wuchs Thomas in einfachen Verhältnissen auf. Seine Ferien verbrachte er bei den Großeltern auf ihrem 1500 Meter hoch gelegenen Bergbauernhof - ohne fließendes Wasser. Schon als Kind hatte er eine blühende Phantasie und zeichnete seine Traumhäuser. Später besuchte er die Hotelfachschule in Meran und arbeitete in renommierten 4 Sterne Häusern. Mit 25 hätte er Hoteldirektor werden können, lehnte aber ab und stieg in die Unternehmensberatung ein. 2007 entdeckte er dann das Grundstück eines Landwirts im Ultental, das Schriftsteller Thomas Mann schon als Quell der Energie und Heilkraft bezeichnet hatte. Heute lebt Thomas Gerstgrasser hier mit seiner Frau und seinem 10-jährigen Sohn seinen Traum. Nur einen Wunsch hätte er noch: Der Actionfilmfan würde gerne mal Nicolas Cage, Arnold Schwarzenegger oder Sylvester Stallone in seinem Hotel begrüßen.

Buchmesse - Großes Hallo im Steigenberger Hotel Frankfurter Hof

Im prächtigen Steigenberger Hotel Frankfurter Hof (http://de.steigenberger.com/Frankfurt/Steigenberger-Frankfurter-Hof) geben sich Verleger, Autoren und Literaturagenten während der Messe ein Stelldichein. In der "Autorenbar" und in den Gängen werden Buchgeschäfte gemacht. Die Hotelmanagerin hütet wie jedes Jahr ein Geheimnis. 

Aldiana mit mehr Emotion - Reiseradio-Gespräch mit Gisela Sökeland

Als im Frühjahr die Meldung kam, dass der damalige Aldiana-Eigner Jürgen Marbach die Geschäftsführung austauschte, und den rührigen und durchaus geschätzten Peter Wennel durch seine Vor-vor-Vorgängerin Gisela Sökeland ersetzte, da ging ein Raunen durch die Branche. Denn das war nicht einfach nur ein Management-Austausch, sondern ein eindeutiges inhaltliches Signal. 

Bizarre Hotelbewertungen im Internet

Wer verreisen möchte, macht sich vorher über sein Reiseziel schlau. Und das geht mittlerweile am besten übers Internet. Da finden sich direkt auf den Hotelseiten meistens zahlreiche Bewertungen. Oder man sucht sich durch die Buchungsportale. Es kann sehr hilfreich sein, was andere Reisende bereits in dem Hotel Ihrer Wahl erlebt haben. Unter dem Pseudonym "Tomas Überall" hat der Autor zahlreiche Hotelbewertungen zusammengetragen und in einem Buch veröffentlicht, das allein schon für den Titel einen Preis verdient:  "Dieses Loch ist weit entfernt von Spaß", erschienen im Piper Verlag. Mehr zum Buch: http://www.piper.de/buecher/dieses-loch-ist-weit-entfernt-von-spass-isbn-978-3-492-30577-8

Food Trends 2015: Das Gemüse wird mächtiger

Hanni Rützler ist Trendforscherin und weiß, was bei uns nächstes Jahr auf den Teller kommt. Nicht mehr die Masse sei gefragt, auch nicht die Norm: Lebensmittelprodukte haben eine neue Wertigkeit, sagt Hanni Rützler. Die Qualität der Lebensmittel richte sich mehr an Naturbelassenheit und originärem Geschmack aus.

Die Taxi- und Hotelschrecks -– Milliardengeschäfte im rechtlichen Graubereich

Gerade kein Taxi frei oder knapp bei Kasse? Kein Problem: einfach über eine spezielle Smartphone-App eine Privatperson anfordern, die einen mit dem Privatwagen zum gewünschten Ziel bringt. Organisiert wird das vom amerikanischen Startup-Unternehmen namens Uber, das mittlerweile auch in deutschen Großstädten wie Berlin oder Frankfurt/Main seine Dienste anbietet. Die Taxibranche tobt und spricht von unlauterem Wettbewerb. Vorm Landgericht Frankfurt hat die Taxi-Lobby ein bundesweites Verbot gegen die US-Konkurrenz erwirkt, an das sich Uber aber nicht halten will. Warum ist das Angebot der Taxi-App rechtlich so problematisch?

Hygienekontrollen in der Gastronomie - Verdreckt, verfault, verdorben

Ob es sauber in einem Restaurant oder beim Fleischer zugeht, erfährt der Kunde in Deutschland nur selten. Das verhindern derzeit auch noch die geltenden Gesetze. In Dänemark kann der Besucher schon beim Betreten des Geschäfts sehen, wie es dort um die Hygiene steht - nicht nur mit einem Lächeln.

Probleme im Urlaub - Neues aus dem Reiserecht

Das Hotel ist überbucht, die Ferienwohnung ist schmutzig, der Flieger hat Verspätung – jeder hat sicher schon einmal böse Überraschungen im Urlaub erlebt. Manchmal beginnt der Ärger schon vor dem Urlaub. Da verlangt die Fluggesellschaft schon Monate im Voraus den vollen Ticketpreis. Darf sie das? Wie hoch dürfen Anzahlungen maximal sein? Dürfen Airlines die Flugzeiten nachträglich ändern? Zu vielen Fragen rund um das Reiserecht hat es in jüngster Zeit Gerichtsurteile gegeben, die wir näher beleuchten wollen. Außerdem klären wir, welche Rechte man als Arbeitnehmer mit Blick auf den Urlaub hat.

Die stille Tourismus-Revolution - Airbnb und die Nachbarschaft

Das Internet hat unsere Welt verändert. In dieser Woche schauen wir uns genauer an, auf welche Weise das geschieht. Zum Beispiel beim Thema Reisen: Mit Internetportalen findet man heute an fast jedem Ort der Welt eine Ferienwohnung (https://www.airbnb.de). Wie verändert dies den Tourismus? Erläuterungen vom Metropolenforscher an der Humboldt-Universität zu Berlin, Sebastian Schlüter.

Hotels leiden unter Internetportalen

Ganz klar: Hotel-Buchungsseiten im Netz können sehr praktisch sein. Egal wo auf der Welt, die Angebote sind übersichtlich und günstig. Was die Kunden nicht wissen: Hoteliers leiden unter den Internetplattformen. Denn die verlangen Niedrig-Preise und eine Provision.

Diebstahl im Hotel - Wenn Hotelgäste Amenities mitgehen lassen

Wer Kosmetika aus dem Hotelbad mitnimmt, hat eigentlich geklaut. Und so gesehen wird jeder zweite Hotelgast zum Dieb.

Achtung, Fettnäpfchen! Dinge, die man im Urlaub lieber sein lässt

Koffer auf, Bikini, Badehose und Sonnencreme rein und schon kann es ab in den Urlaub gehen. Aber: Alle, die es in die Ferne zieht, sollten sich ein wenig vorbereiten. Denn in anderen Länden gibt’s andere Sitten, Bräuche und vor allem jede Menge Fettnäpfchen. Wie Sie die gekonnt umschiffen, erfahren Sie hier.

Auszubildende beschweren sich über schlechte Ausbildungsbedingungen in Hotels - Fachkräftemangel ist hausgemacht

Der Nachwuchs- und Fachkräftemangel wundert nicht, wenn man genau nachfragt. Sebastian Karls trat seine Lehre im Maritim Hotel Frankfurt/Main an - und musste rasch erkennen, das er eigentlich nur eine billige Arbeitskraft war. Er brach - wie viele andere die Lehre ab - und ging studieren. Diese Radio-Reportage zeigt erneut eindringlich auf, das nicht die Ausbildungsbedingungen im Gastgewerke offenbar abschrecken. Lust an gastgewerblichen Berufen hätten die junge Leute schon.

Koch, Du Arsch! Warum niemand mehr Koch werden will

Immer weniger Menschen wollen Koch werden. Schuld daran sollen Stress am Herd, schlechte Arbeitszeiten und miese Bezahlung sein. Der Verband Deutscher Köche verzeichnet einen drastischen Rückgang von Kochazubis. 2004 gab es noch 17.000 Lehrlinge in der Küche. Vergangenes Jahr haben nur noch 9000 Koch-Azubis ihre Ausbildung angefangen. Wenn es so weitergeht, kann so manches Restaurant bald schließen. Was geht tatsächlich ab in den Großküchen Deutschlands? Wir reden mit Aussteigern, Ausbildern und Nachwuchsköchen über Chancen und Nebenwirkungen des Küchen-Jobs.

Bewertungen im Internet dürfen auch weiterhin anonym bleiben – Auch bei Rufschädigung – Wegweisendes Urteil des Bundesgerichtshofes

BGH-Urteil mit Grundsatz-Charakter: Bewertungen im Internet dürfen auch weiterhin anonym veröffentlicht werden, auch bei Rufschädigung. Dies geht aus einem aktuellen Richterspruch des Bundesgerichtshofes hervor (Az. VI ZR 345/13). Für ein anderes Urteil fehle die gesetzliche Grundlage, so der BGH in einer Pressemitteilung.

Ausgeraubt im Urlaub? Tipps von Hotelsicherheits-Experte Ulrich Jander

Der aus dem TV bekannte Hotelexperte Ulrich Jander (www.hotelchecker.tv) rät Urlaubern zu erhöhter Aufmerksamkeit im Hotel: Wertgegenstände sollten unbedingt im Minisafe oder im zentralen Hotelsafe verstauen. Immer öfter werden Laptops, Handys, Uhren und Geld aus Hotelzimmern gestohlen.

Bewertungsportale im Netz - Das strenge Auge der Verbraucher

Restaurants, Hotels, Dienstleistungen und Produkte jeglicher Art - es gibt kaum etwas, was nicht im Internet bewertet wird. Doch was taugen die Bewertungsportale, worauf ist zu achten und wo liegen die Grenzen?

Vorsicht in fremden WLANs - Wie man sicher im Hotel surft

Am Flughafen, im ICE, im Hotel - kostenlos nutzbare Hotspots für den Zugang ins Internet gibt es an vielen öffentlichen Orten. So verlockend die Angebote sind, man sollte mit seinem Tablet oder Smartphone nicht einfach drauflos surfen.

Ist Wohnungstausch eine gute Alternative zum Hotel?

Ohne Hotelkosten einen Urlaub in einer anderen Stadt zu verbringen, ist für viele eine verlockende Vorstellung. Schon seit über fünfzig Jahren ist die Idee, seine Wohnung auf Zeit mit anderen zu tauschen, in den USA populär. Durch das Internet haben sich verschiedene Formen des Wohnungstauschs auch hier verbreitet. Wie sind Ihre Erfahrungen?

Surprice Hotels: Billiger durch Blind Booking

Neuer Beitrag des "Reiseradios": Wenn man mit Hoteliers - und vor allem deren Lobbyisten - zusammensteht, dann ist der Übernachtungspreis in den Hotelportalen ein absolutes Reizthema. Sich als Hotel der Internetbuchbarkeit durch HRS, Trivago und Co zu verweigern, kann sich nahezu niemand leisten. Aber die Fixierung auf den günstigsten Preis kratzt schon sehr am Selbstwertgefühl der professionellen Gastgeber. - wenn sie denn gute sein wollen. Da werden aus Not viele Girlanden erfunden für exklusive Packages zu Sonderangeboten, um potentielle Gäste an die eigene Reservierungsabteilung zu locken, und sich abzusetzen von den Portalen. Die wiederum wachen eifersüchtigst darüber, garantiert günstigste Übernachtungs-Preise für ihre Listen zu bekommen. Selbst, wenn HRS vor Gericht damit krachend scheiterte. Umso interessanter, dass dasselbe HRS durch seine Tochter Surprice Hotels nun eine Umgehung eigener Forderungen geradezu propagiert: Preise zwischen 20 und 60 Prozent unterhalb der eigenen Listung. Lösung: der Kunde bucht blind. Das Hotel wird ihm erst nach der Buchung benannt. In Wirklichkeit bucht er jedoch mit einem Auge, wie Surprice-Hotels-CEO Christian Riesenberger gleich im Gespräch verrät.

Grünes Reisen - Was ist wirklich öko, was nur kleine grüne Lügen? Was grüne Hoteliers richtig machen sollten

Nachhaltigkeit und Komfort müssen einander auch beim Reisen nicht ausschließen. Doch was ist bei den vielen Angeboten wirklich Öko und was nur grüne Masche? Wie man es auch richtig machen kann, zeigt das Biohotel "Berge" in Aschau am Chiemsee (http://www.biohotels.info/de/urlaub/hotels/berge).

Schlafen 2020 - Das Hotelzimmer der Zukunft

Ein Radio-Feature über das "Hotel der Zukunft": Welche Technologien sollen dem Gast den Aufenthalt versüßen? Das Fraunhofer-Forschungsprojekt "FutureHotel" zeigt dies.
Mehr dazu: http://www.futurehotel.de/

Hotelkönig César Ritz: Was macht den Gast glücklich? Über die Geschichte der Grandhotels

Was braucht ein Hotelgast, um sich geborgen zu fühlen? Erstaunlicherweise zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlichen Komfort. Der Hotelkönig César Ritz zog kurz vor seinem Tod am 20. Oktober 1918 Bilanz: Die richtige Temperatur macht den Gast glücklich. Hören Sie dazu einen Exkurs in die Geschichte der Grandhotels.

Interview mit Ingo C. Peters, Deutschlands Hotelier Nummer eins

Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg (http://www.fairmont-hvj.de) zählt seit mehr als hundert Jahren zu den besten Adressen Deutschlands. Sein Direktor, Ingo C. Peters, hat das Haus schon immer fasziniert. Im Interview erzählt er, was ein gutes Hotel ausmacht - und wie man bei ihm Hausverbot bekommt.

Hotelfrühstück - der tägliche Wahnsinn - Wie es im Hotel beim Frühstück wirklich abläuft

Tagebuch des täglichen Wahnsinns: Sind tatsächlich alle Frühstücksbüffets in Hotels gleich? Bratwürstel, Gewürzgurken und anderes, wobei selbst Schwangeren schlecht wird - egal, die 10 Euro Aufpreis für das Frühstück werden bis zur letzten Linie verteidigt! So oder so ähnlich geht es Claus von Wagner, Bayerns Top-Comedian, morgens im Hotel.

Wie funktioniert heute ein Hotel?

Rabattpalast mit Wellnessküche - wir funktioniert heute ein Hotel? Dazu diskutieren: Thomas H. Althoff (Luxus-Hotelier aus Köln), Sibylle Lewitscharoff (Schriftstellerin) und Tomas Niederberghaus (Hotelkritiker). Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich.

Erstes Hotel der Welt eröffnete am 25. Januar 1774

Schluss mit Bettwanzen und stinkenden Abtritten unter Treppenstiegen! Das war das Programm des ersten gepflegten Hotels in Europa, des "Grand Hotel", das am 25. Januar 1774 in London eröffnete. Bald verkehrte dort sogar der Hochadel lieber als in seinen zugigen Schlössern.

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am