Der italienische Architekt und Designer Matteo Thun im Porträt

Der Italiener Matteo Thun ist ein preisgekrönter, international gefragter Architekt, und dennoch bescheiden geblieben. Seine Entwürfe sind ebenso elegant wie schlicht, ob Espresso-Tasse oder Hotelkomplex, Löffel oder Luxusvilla, Stuhl oder Suite. Das beleuchtet ein neuer Bildband.

Matteo Thun wurde am 17. Juni 1952 in Bozen als Matthäus Antonius Maria Thun geboren. Er ist Sohn eines Südtiroler Adelsgeschlechtes, das sich in der Keramikherstellung einen Namen gemacht hat.

Thun studierte als Schüler Oskar Kokoschkas an der Akademie in Salzburg und promovierte an der Universität in Florenz in Architektur. Nach einem längeren Aufenthalt in den USA gründete er 1981 mit dem Designer Ettore Sottsass die legendäre Gruppe Memphis. Deren Mitglieder stellten die reine Funktionalität von Designobjekten in Frage. Im Jahr darauf wurde er nach Wien berufen, um dort an der Hochschule für Angewandte Kunst zu unterrichten. 1984 gründete er in Mailand das Studio Matteo Thun und war von 1990-93 als Kreativ-Direktor für Swatch tätig. Er wurde dreimal mit dem italienischen Designpreis "Compasso d'Oro" ausgezeichnet. Sein Hotel Side in Hamburg, das er in Zusammenarbeit mit dem Künstler Robert Wilson realisierte, wurde 2001 „Hotel des Jahres". 2004 wurde er in die New Yorker Hall of Fame aufgenommen.

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am