Restaurant verbietet Gästen das Reden

In New York ist alles möglich - einen neuen Gastro-Trend könnte nun die ungewöhnliche Prämisse, die das Restaurant "Eat" seinen Gästen abverlangt, in Gang setzen: Schweigen ist Gold. Den Gästen wird das Reden bei der Mahlzeit untersagt. Seitdem das Schweigegebot im September 2013 in Kraft trat, kann sich Restaurantbesitzer Nicholas Nauman nach eigenen Worten vor Buchungsanfragen kaum retten. Seine Gäste sollen das Essen wieder bewusst wahrnehmen, ohne Handygeklingel, nerviges Facebook-Posten und einfach heiße Luft und dummes Gelaber. Das Szenerestaurant ist stark gefragt: Wer hier essen will, muss etliche Tage im Voraus reservieren. Und wer dann trotz Verbot dem Schweige-Esstempel redet, kommt vor die Tür und muss sein Vier-Gänge-Menü (40 US-Dollar) draußen verspeisen. 

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am