Ägypten Tourismus - Hintergrund & Analysen

Top 10 der Ferienhotels in Ägypten

Die Top10 Hotelketten in Ägypten (Quelle: fvw, August 2013)
1. Hilton - 6.920 Zimmer, 19 Hotels
2. Pickalbatros - 6.052 Zimmer, 12 Hotels
3. Red Sea - 5.320 Zimmer, 14 Hotels
4. Sunrise - 5.226 Zimmer, 13 Hotels
5. Iberotel - 4.850 Zimmer, 17 Hotels
6. Marriott - 3.758 Zimmer, 8 Hotels
7. Starwood Hotels - 3.665 Zimmer, 10 Hotels
8. IHG - 3.605 Zimmer, 8 Hotels
9. Azur - 3.491 Zimmer, 10 Hotels
10. Mövenpick - 3.188 Zimmer, 10 Hotels

Ägyptens Tourismus-Branche erholt sich

Die Arabische Revolution hat viele Urlauber verunsichert. Auch Ägypten gilt nicht mehr als sicheres Reiseland, die Tourismus-Industrie muss herbe Einbußen verzeichnen. So langsam aber erholt sich die Branche, zumindest die Badegäste sind zurück. 

Ägypten kündigt Incentives für Charterflüge an - Tourismusminister Hisham Zaazou auf fvw-Touristikkongress in Köln  

Hisham Zaazou ist in diesen Tagen eine besonders gefragte Persönlichkeit unter deutschen Medienvertretern. Vorgestern Abend besuchte er die Gala Award Night des Travel Industry Clubs (Video: im Gespräch mit Moderator Gunter Holzschuh), dann eröffnete er den internationalen fvw Kongress 2014 in Köln. Im Gepäck hat er eine Nachricht, die viele Tourismusschaffende in Deutschland freuen dürfte: Um das kürzlich gestiegene Wachstum an Einreisezahlen weiter zu beschleunigen, kündigte er im Namen der ägyptischen Regierung für kommenden Mittwoch ein neues Incentive-Programm für Charterflüge an.

"Auch mit Hilfe dieses Programms, das bei einer Auslastung der Maschinen von mindestens 40 Prozent greift, hoffen wir im kommenden Jahr wieder etwa 1,3 Mill. deutsche Gäste ins Land locken zu können", so der Minister. Ende 2014 dürften die Einreisezahlen bei etwa einer Million liegen. Gleichzeitig hofft Zaazou, dass es die Urlauber nicht mehr nur in die Ferienorte rings um das Rote Meer zieht. Noch allerdings meiden zahlreiche Urlauber aufgrund der politischen Unruhen in den zurückliegenden Jahren Kairo und die Nil-Regionen. Dafür, so Zaazou, bestehe aber kein Grund mehr. "Ägypten ist sicher", betonte der Politiker.


Nachdem sich das Land sich wieder in politisch ruhigeren Fahrwassern bewegt, skizzierte Zaazou auch erste neue Tourismus-Projekte. So kann er sich einen Ausbau der touristischen Infrastruktur insbesondere am Mittelmeer vorstellen. Dort könnte die Zahl der Hotelbetten deutlich erhöht werden, so der Minister. Ein Ausbau der Kapazitäten von aktuell rund 7000 auf etwa 15.000 in den kommenden fünf Jahren sei möglich. 

Reiseland Ägypten gewinnt deutlich an Popularität - 2014 zog es bereits 550.000 Deutsche an das Land am Nil

Der ägyptische Tourismusminister Hisham Zaazou strahlt: Sein Deutschlandbesuch könnte unter keinem besseren Stern stehen. Nach der Sicherheitswarnung des Auswärtigen Amtes im vergangenen Jahr zieht der Tourismus in Ägypten seit den Sommermonaten 2014 wieder deutlich an. 85.000 Deutsche waren es alleine im August - zwei Drittel mehr als noch ein Jahr zuvor.

Die Gründe dafür liegen vor allem auch in der kooperativen Politik des Tourismusministers: "Wir haben unsere Sicherheitsvorkehrungen seit Beginn des Jahres deutlich verstärkt, was auch von den deutschen Sicherheitsbehörden positiv aufgenommen wurde", so Zaazou. Zwar bestehen aktuell noch Teilreisewarnungen für den Norden des Landes, der Süden allerdings und damit auch die beliebten Badeorte rund um Sharm-El-Sheikh, Hurghada und Marsa Alam spüren einen deutlichen Aufwind. Zaazou will nun den fvw Kongress nutzen, um besonders auf den Kultur-Tourismus auf dem Nil und in Kairo hinzuweisen. Gespräche mit Fluggesellschaften über Direktflüge nach Luxor würden bereits geführt.  


Das Rekordjahr 2010 mit insgesamt 1,3 Millionen deutschen Urlaubern scheint zwar ein hochgestecktes Ziel, Zaazou zeigt sich aber auch diesbezüglich optimistisch: "Dieses Jahr möchten wir die Vorjahreszahl von 850.000 Besuchern übertreffen und damit ein deutliches Signal in Richtung Aufschwung setzen." Anschließend beteuert er, dass die Zahl von 2010 nächstes Jahr anvisiert werden würde.         

Report aus El Gouna: Hotels weiterhin sicher - Interview mit General Manager Alec De Wieuw

Ägyptischer Tourismusminister: Sharm el Sheikh und Hurghada sind sichere Touristengebiete

Visit Egypt - Image Film

Stadtrundfahrt durch Hurghada - Videobericht von Anja Buchloh

Fremdenverkehr in Ägypten durch Unruhen schwer getroffen

Die Unruhen in Ägypten treffen eine der wichtigsten Branchen schwer: den Tourismus.
Das deutsche und das österreichische Außenministerium raten inzwischen im Wesentlichen von allen Reisen nach Ägypten ab - auch in die Urlaubsorte am Roten Meer, wie zum Beispiel Hurghada. Ebenso hält es das Außendepartement in der Schweiz.

Ägyptens Sorge - Tourismus braucht sichere Verhältnisse

Ägyptens Wirtschaft muss stabilisiert werden! So klar und nachdrücklich formulierten es die Militärs, die am 3. Juli die Macht im Lande übernahmen. Mit harter Hand gegen die Muslimbrüder vorgehen, deren Präsidenten absetzen - das ist das eine. Das hat aber durchaus schon mit Wirtschaftsfragen zu tun, denn der wichtigste Wirtschaftszweig in Ägypten ist der Tourismus. Bricht der ein, stehen die Hotelanlagen leer, dann fehlt in vielen, vielen ägyptischen Familien das Einkommen.

Reise-Flaute: Unruhen in Ägypten schrecken Touristen ab

Die Pyramiden von Gizeh zählen normalerweise zu den großen Touristenmagneten Ägyptens. Doch die Unruhen im Land drücken auf die Besucherzahlen.

Tourismus in Ägypten liegt am Boden - Wirtschaftliche Aussichten düster

Seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Husni Mubarak 2011 bleiben die Touristen in Ägypten aus. Die Bevölkerung leidet unter den sinkenden Einnahmen. Einst war der Tourismus der wichtigste Wirtschaftszweig des großen arabischen Landes. Und die politische Lage verschlechtert sich weiter - zum Ende des Ramadan sind neue Demonstrationen und Ausschreitungen im ganzen Land zu befürchten. Nachwievor besteht vom Auswärtigen Amt eine Teilreisewarnung für Ägypten.

Suche in HOTELIER TV

Die Hall of Fame: Top 20 Hotel Influencers - das Who is Who der Spitzenhotellerie

Top 20 Hotel Influencer

Partner

Kochwelt - Neues für Chefs
Restaurantführer mit den besten Restaurants in Berlin, Hamburg, London und vielen weiteren Städten
Hotel Traveller - neues Magazin
Restaurant News

Besuchen Sie uns bei Facebook

HOTELIER TV bei Facebook

Social Videos

Instagram

#Kempinski #Hotel #Bristol #Berlin doch vor dem Abriss? Hotel-Juwel am #Kudamm wird mir fehlen!

Ein von HOTELIER TV - Carsten Hennig (@hoteliertv) gepostetes Video am